tilbaka

Meine besten Ferien.

Björn schrieb:

Das waren meine besten Ferien! Mein Freund Sven und ich waren diesmal in einem Überlebenscamp. Das klingt toll, was? Wir hatten nicht viel Geld und wollten einmal anders Ferien machen. Da hatte Sven die Idee mit dem Überlebenscamp. Wir lernten, was man in Notsituationen machen kann. Zum Beispiel welche wilden Pflanzen man essen kann. Es gab auch einen Erste-Hilfe-Kurs.

Wir fuhren in eine kleine Jugendherberge in Ruhrberg. Das ist in Eifel - Gebirge in Rheinland-Pfalz. Wir waren zehn Leute im Alter von dreizehn bis sechzehn Jahren.
Am ersten Tag sprachen wir über unsere Tour. Am zweiten Tag nahmen wir unsere Zelte und unsere Rucksäcke. Wir bekamen eine Karte und einen Kompass. Dann ging es los.

Wir mussten bis zum Abend in einem kleinen Dorf sein. Dort wartete die andere Hälfte der Gruppe. Sie bereitete das Essen am Lagerfeuer vor. Am nächsten Tag hatten wir Kanutraining. Ich musste einen aus unserer Gruppe retten. Er fiel plötzlich ins Wasser. Stellt euch vor, er konnte nicht schwimmen.

Die Woche war sehr schnell vorbei. Wir konnten unseren Eltern und Freunden viel erzählen. Im nächsten Jahr machen wir das wieder. Zwei Freunde von uns wollen auch mitfahren.

efst

verkefni 4